Der Vorstadtverein Eibach / Maiach, die Werbegemeinschaft Eibach aktiv und die LBS in Eibach übergaben zusammen über 2000 € Spenden an die Radler der Tour Ginkgo.

Claus Hager, Michael Kraus und Herbert Kohler übergeben Organisatorin Christiane Eichenhofer (Mitte) ihre Spenden.

 

A
m Samstag, den 22. Juni von 15.00 bis 16.00 Uhr fand der traditionelle Kirchweihumzug von der Pommern- und Werkvolkstraße über die Ahornstraße weiter zur Eibacher Hauptstraße, entlang zur Motterstraße bis zum Forstweiher statt.

Mit dabei der Festwagen und der Werbeanhänger der Werbegemeinschaft Eibach Aktiv e.V., Ihrem Unternehmerverband für ein noch schöneres und lebenswerteres Eibach.


Freibier wurde vom Festwagen herab entlang der Wegstrecke an die Zuschauer ausgeschenkt, das Bier wurde gespendet vom Autohaus Pieper an der Eibacher Hauptstraße und vom Woll- und Bärenstudio Hofmann, ebenso an der Hauptader unseren schönen Stadtteils gelegen.

Kaugummis, Gummibärchen, Brausewürfel, Feuerzeuge, Nagelfeilen, Wundpflaster und Bonbons wurden vom Festwagen aus durch Heinz Groth von DJ Balu, Claus Hager vom Kurbad Eibach, Oliver Hesse mit Sohn Anton vom Foto + Studio Hesse, Klaus Eckerlein von Edeka Eckerlein und Finanz- und Versicherungsmakler Stefan Mächtlinger der Global-Finanz AG in die Menge geworfen. Am Steuer des Traktors vom Festwagen lenkte Peter Eberlein im Festumzug mit ruhiger Hand.

 


Am Freitag, 28.06.2013 macht die Tour Ginkgo um 15:45 Uhr ihren Etappenstop in Eibach!

Eibacher Hauptstraße / Ecke Hafenstraße am Platz vor der katholischen Kirche

Neben zahlreichen Vereinen, Verbänden, Schulen oder Einrichtungen in Nürnberg und Umgebung unterstützt auch die Werbegemeinschaft Eibach aktiv e.V. die Tour Ginkgo auf ihrer Fahrt. An allen Stationen werden die Spenden der örtlichen Unterstützer zu Gunsten des Klabautermann e.V. am Nürnberger Klinikum übergeben.

Seien auch Sie dabei wenn die Werbegemeinschaft, der Vorstadtverein Eibach / Maiach und einzelne Unternehmen ihre Spenden an die  Tour-Teilnehmer übergeben. Oder helfen Sie spontan mit und kaufen ein Ginkgo-Bäumchen für die gute Sache.